waldbad Dornbirn Online

Waldbad Enz

Gütlestraße 16, 6850 Dornbirn; Telefon +43 (0)5572 20850; Fax +43 (0)5572 386600 27; waldbad@dornbirn.at

Top Links

 Stadtbad Online  >  waldbad enz  >  Anlage

Die Anlage

Fläche der gesamten Anlage: 14.000 m2

Wasseroberfläche im gesamten Bad: 2655 Quadratmeter
Sportbecken: 1050 m2
Spielebecken: 1000 m2
Kinderbecken: 511 m2
Sprungbecken: 94 m2

Wasservolumen im gesamten Bad: 2730 Kubikmeter
Sportbecken: 1895 m3
Spielebecken: 434 m3
Kinderbecken: 34 m3
Sprungbecken: 367 m3

Umwälzungsleistung der gesamten Anlage: 1023 m3/Stunde
Das bedeutet, dass in unserem größten Becken (Sportbecken) der gesamte Wasserinhalt innerhalb von 4,5 Stunden einmal umgewälzt wird.

 

Die Becken

Sportbecken

50x21 m

1895m3

1050m2

Erlebnisbecken

29x21 m

434m3

511m2

Sprungbecken

11,8x8 m

367m3

94m2

Mutter-Kind-Becken

14x12 m

34m3

100m2

 

 

Reinigung des Wassers

Filtrierung
Gefiltert und gereinigt wird das Wasser in sechs Mehrschichtfiltern. Diese Filter enthalten als Filtermaterial Sand, der sich in verschiedenen Schichten und Körnungen im Filter befindet. Die Hauptreinigung des Wassers findet jedoch in der ganz oben angelegten Schicht Aktivkohle statt. In der Aktivkohle werden die Schmutzpartikel aus dem Wasser gefiltert und bleiben dort liegen. Die Filter müssen mindestens einmal in der Woche Rückgespült werden, das heißt, mit Druckluft wird die Filterschicht aufgelockert und danach wird von unten mit Wasserdruck der in der Kohle angesammelte Schmutz wieder ausgespült. Das gesamte Filtermaterial ist ca. 8 Jahre im Einsatz, dann wird es ausgetauscht.

Badewasseraufbereitungsanlage
Die gesamte Badewasseraufbereitungsanlage funktioniert  
automatisch und ist nach den neuesten technischen Erkenntnissen eingerichtet. Die Wassermenge, welche im Maximum stündlich umgewälzt wird, beträgt ca. 1023 m3. Somit kann die Gesamtwassermenge aller Becken von 2730 m3 in weniger als 3 Stunden gereinigt werden. Diese umwälzende Gesamtwassermenge würde ausreichen um 12.00 Einwohner einen Tag mit Trink- und Nutzwasser zu versorgen.


Wärmepumpe

Die Aufwärmung des Badewassers erfolgt mittels einer Wärmepumpenalage unter Ausnutzung des Wassers der Dornbirner Ach. Durch diese umweltfreundliche und optimale Energiebeschaffung ergeben sich minimalste Heizkosten.

 

Mail an Redaktion